Lukrative Zinsen bei der Festgeldanlage holen

Wer sich heute die Zeit nimmt und einen Vergleich der Konditionen für die Festgeldanlage durchführt, der dürfte bei einigen Offerten wohl gleich zwei Mal hingucken müssen, um seinen Augen wirklich zu trauen. Spitzenwerte reichen bei einzelnen Anbietern mittlerweile schon bis knapp an die Fünf-Prozent-Grenze heran und das Mittelfeld der Zinsen für die Festgeldanlage platziert sich bei Guthabenzinsen zwischen 3,5 und vier Prozent. Dabei sind die hohen Renditen bereits mit kleinen Einlagesummen zu bekommen und es gibt kaum noch Anbieter, die ihre Kunden bei der maximalen Höhe der Festgeldanlage einschränken. Für die potentiellen Sparer ist das eine sehr erfreuliche Entwicklung. Aber woher kommt sie und wie lange wird dieser Trend bei den Zinsen für die Festgeldanlage noch anhalten?

Das ist eine Frage, die einem nur die Insider beantworten können, die sich mit den Mechanismen und Einflussfaktoren des Finanzmarktes sehr gut auskennen. Sie werden zuerst einmal betonen, dass die derzeit hohen Renditen für die Festgeldanlage einem enorm hohen Nachfrageüberhang auf dem Kreditmarkt geschuldet sind der sich in den nächsten zwei bis drei Monaten sogar noch verstärken wird. Die jetzige Zinsbildung bei der Festgeldanlage resultiert aus den Kreditzinsen, die durch die enorme Nachfrage deutlich gestiegen sind. Ursachen für die verstärkte Nachfrage sind in der Konsumbereitschaft der privaten Kunden und der in den letzten Monaten kontinuierlich gewachsenen Investitionsbereitschaft der gewerblichen Kunden zu suchen.

Dieser Nachfrageüberhang wird noch weiter steigen, sobald das Wetter den Startschuss für den Beginn von Bauvorhaben gibt. Das dürfte die Rendite für die Festgeldanlage noch einmal nach oben katapultieren, bevor die Auswirkungen der Fed Aufkäufe von Anleihen spürbar werden und Unmengen von amerikanischen Geldern den Markt überspülen. Zusammen mit den Kreditzinsen dürften dann auch die Renditen für die Festgeldanlage wieder deutlich nachgeben. Wer sich langfristig gute Konditionen für seine Festgeldanlage sichern möchte, der sollte in den nächsten Wochen zugreifen und sich möglichst eine Option auf eine Prolongation vertraglich einräumen lassen.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.