Für wen eignet sich ein Festgeldkonto?

Grundsätzlich eignet sich das Festgeldkonto für jedermann, der die Möglichkeit hat, für einen vertraglich festgelegten Zeitraum auf sein Vermögen nicht zugreifen zu müssen. Obwohl aktuelle Angebote zum Festgeldkonto beweisen, dass man sich dieser Festlegung auf Grund der kurzen Laufzeiten ab einem Monat gar nicht mehr überall stellen muss. Sie sind dennoch mit guten Zinsen verbunden, und eröffnen den Sparern die Chance, auch bei der lukrativen Anlage auf einem Festgeldkonto nicht auf ihren finanziellen Spielraum verzichten zu müssen.

Beim Festgeldkonto handelt es sich um eine Sparte der so genannten einfachen Anlageformen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass es jedermann möglich ist, die damit verbundenen Renditechancen und Risiken auch ohne fachkundige Unterstützung abschätzen zu können. Allerdings sollten die AGB der Anlagebank zum Festgeldkonto klar und verständlich formuliert sein und auch eine verbindliche Auskunft über die gewährten Garantien zu den getätigten Einlagen geben. Das ist deshalb so wichtig, weil man sich nicht in allen Ländern der Welt beim Festgeldkonto auf die vollständigen Garantien verlassen kann, die durch den deutschen Einlagensicherungsfonds abgegeben werden.

Das Festgeldkonto ist als mögliche Sparform für den privaten Kunden genauso gut geeignet wie für den gewerblichen Kunden. Viele private Kunden nutzen das Festgeldkonto beispielsweise für den Aufbau des zu einem Hausbau oder Hauskauf benötigten Eigenkapitals. Da die dafür notwendige Ansparphase meistens ziemlich lang ist, sollte man sich bei seinem Festgeldkonto vor allem dort die Option auf eine Prolongation sichern, wo man besonders gute Konditionen „ergattern“ konnte. Das gilt auch dann, wenn man das Festgeldkonto zu einer Zeit einrichtet, bei der bereits absehbar ist, dass allgemein die Guthabenzinsen auf dem Markt sinken könnten. Das könnte aktuell der Fall sein, wo bereits auf eine sechsmonatige Anlage bis zu 1,75 Prozent Zinsen gewährt werden und die amerikanische Fed durch den Aufkauf von Anleihen dafür sorgt, dass sehr viel Geld auf den Markt geworfen wird.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.